Leitung

Geleitet wird das Aikido Zentrum Ulm/Neu-Ulm von Olaf Marshall, der es im März 2006 gründete.

Olaf wurde 1972 in Kiel als Olaf Thiel geboren. Er graduierte an den Universitäten Osnabrück und Hull (GB) in Europäische Studien bzw. European Studies. In seinem Hauptberuf arbeitet er in der Marketing-Abteilung eines Technologie-Unternehmens.

Zum ersten Mal in Berührung mit Aikido kam er während seines Studiums in England 1997/98. Seit 2000 ist er ein Schüler von Thorsten SCHOO Sensei, Leiter des Frankfurt SEISHINKAI. Seit 2015 trägt Olaf den 3. Dan SEISHINKAI.


Zu Anfang treibt dich reine Neugierde auf die Matte. Dann merkst du, wie gut Aikido deinem Körper tut. Strecken, Dehnen, Rollen, Fallen, Werfen. Die vielen Techniken sind verwirrend. Die Grundprinzipien sind einfach. Die Entdeckung dieser Prinzipien bringt dir unzählige ‚Aha-Erlebnisse‘. Das hält dich auf der Matte. Wenn du dann nach einiger Zeit Begriffe wie ‚links‘ oder ‚rechts‘, ‚außen‘ oder ‚innen‘, ‚vorne‘ oder ‚hinten‘ nicht mehr mühsam durch dein Großhirn jagen musst, sondern einfach spürst, wie sich die Bewegung ‚richtig‘ anfühlt, wirst du die Matte nicht mehr verlassen. Von da aus kannst du starten, Aikido wirklich zu begreifen. Für manche wird so das ganze Leben zur Matte…

Olaf Marshall
Olaf Marshall, Hirschegg, Juli 2011