Gruppenbild Kerzenschein-Aikidotraining

Neuauflage: Zauberhaftes Jahresende bei Kerzenschein und erfolgreiche Graduierung

Gestern startete der Ulmer Weihnachtsmarkt. Nicht mehr lang bis zum Jahresende. Das letzte Training im Jahr findet im AZUNU traditionell bei Kerzenschein statt – eine ganz besondere Atmosphäre!

Hiermit die rechtzeitige Ankündigung, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude: Am 19. Dezember ist es wieder so weit.


ursprünglicher Beitrag vom 21.12.2017:

Zugegeben: Auf dem Foto sieht man von dem Kerzenschein-Ambiente nichts, denn dafür mussten wir kurz das Licht wieder anmachen. An den Gesichtern lässt sich trotzdem die tolle Stimmung ablesen, die gleich von Anfang an das letzte Training des Jahres zu einem ganz besonderen Event hat werden lassen. Neben dem besonderen Licht und der musikalischen Untermalung waren es der Besuch befreundeter Aikidoka vom Musubi Dojo aus Münsterhausen und vor allem Peters beeindruckende Passage zum 3. Kyu, die diesen Abend so bemerkenswert gemacht haben.

Glückwunsch an den sichtlich sehr gut vorbereiteten Passagier, der auf seine ganz eigene, unwiderstehliche Weise viel von der positiven Energie zurückgab, die er beim Training in der Dojo-Gemeinschaft aufnimmt. Ho, ho, ho! 🙂

Genau diese Idee greift auch das sogenannte „Boot“ auf, mit dem die Passagen (Graduierungen) im Seishinkai traditionell abgeschlossen werden – eine besondere Trainingsform, bei der quasi jeder mit jedem in Austausch kommt und ein ganz besonderer Abschluss des Aikido-Jahres im AZUNU (mal abgesehen von dem geselligen „Nachglühen“ mit ein bisschen Glühwein und jeder Menge ganz hervorragender Plätzchen). So kann es im nächsten Jahr gerne weitergehen!

Das Training für Erwachsene beginnt gleich am 2.1.2018.